ICH BRENN AUF VOLLER FLAMME


Holger bringt die Liebe aufs Fährmannsfest und Laura möchte eine Sitzblockade sein.

Der Versuch eines Livehörspiels mit Vielleicht-Gesang zum Thema Liebe  & Protest.
Es ist eine krude Performance  zu den Themen Liebe & Wutbürgertum. Ihr helfen Schauspieler, die zu den kulturellen Phänomenen Protestobjekt & Lustkultur eindeutige Stellungen beziehen. Eine spannende Interaktion, die keine ist & zur Not spielen sie Kleist.


Regie: Bea Martinek

Kostüm: Johanna Krause

Mit: Laura Uhlig und Holger Bülow


Fotos: Bella Bellinsky

  • _MG_0102-2
  • _MG_0107-2
  • _MG_0120-2
  • _MG_0122-2
  • _MG_0149-2
  • _MG_0146-2
  • _MG_0136-2